R_R_R_

WAITING LINE —-> HOT LINE

EMBRACE THE WEIRDNESS OF HUMANITY
AND DISMISS ALL TOTALITARIAN HATE

Um das zu tun haben wir einen Loop gebaut. Eine Warteschleife. Klar kommen funktioniert zyklisch.
Let’s go!
Gemeinsames Zirkeltraining. Die Aktion ist eine kollektive Performance in vielen Akten. Das Kunststück besteht darin, eine emanzipatorische Runde zu werden.

ON AIR

starting point / status quo

Waiting Line
by Muerbe u. Droege

Der Teufel, die Liebe und
die Abstraktion spielen Karten.
Wir hängen in der Warteschleife. 
​​​​​​​We’re running in circles.

Bitte Warten oder auch: alle warten dass R_ rausfliegt.

Amen: Warten auf was? Das Abendessen? Die Anderen? Die Revolten, die eingetaktet werden sollen? R_R_R_ was soll das sein? Reränderung? Ransformation? Randel?
Omen: Ich hab mich doch verändert.
Amen: Ich dich auch.
Omen: Wer ist eigentlich diese Revolte? Warum soll die noch mal kommen?​​​​​​​ Wann kommt sie an, soll ich sie abholen?​​​​​​​
Amen:  Ja, aber nimm die Shuttlesependendose mit, wir ham bald TÜV. Und kannst du auf dem Weg…​​​​​​​
R_R_R_: rum rüfe rer rich rewig rindet!


Rauschen.

ON AIR

roundabout noon

lunch break : meditation
by falling into the quicksand of our troubled minds

Locate yourself in a comfortable position and close your eyes.

18:00

after work : meditation
by falling into the quicksand of our troubled minds

Finde eine bequeme Position und schließe die Augen.

roundabout midnight

Das ist keine Ironie, das ist echt traurig.
by Logotorium für öffentliche Erregung

Ein Haufen Clowns trauert.



ON AIR

14:30

Born in Flames – Died in Plenum.
So what?
by Muerbe u. Droege u. A. Vetter

Ein Regentanz von Gruppe, Sand, Schwalben, dem angezählten Patriarchat und Eimern.

Danke an:
Maria Mies & Vandana Shiva
❤ ECOFEMINISM
Ursula K. Le Guin
❤ AM ANFANG WAR DER BEUTEL
Donna J. Haraway
❤ STAYING WITH THE TROUBLE


20.15

Statt Tatort
by co_R_R_R_

Liebe Menschen mit weißen Privilegien. Heute statt Tatort Texte von May Ayim, Gabriela Willbold, Kübra Gümüşay, footage von der Black Lives Matter Demonstration und Affirmationen Layla F. Saad.

Es ist Zeit zuzuhören,
zu akzeptieren,

aufsehen,
aufstehen,

Verantwortung zu übernehmen und sich zu ändern.

Quellen:
May Ayim – am anderen ende der revolution (1986)   
May Ayim – künstlerische freiheit (1992)
May Ayim – die unterkunft (1993)
May Ayim – freiheit der kunst (1992)
May Ayim – schwarz weiß monolog (1989)
May Ayim – aufruf zum boykott (1992)
http://www.adefra.com

Layla Saad – I need to talk to spiritual white women about white supremacy (2017)
http://www.laylafsaad.com

Kübra Gümüşay – Sprache und Sein (2020)
http://www.kubragumusay.com

Fräulein Bernd (2014) & André Vollrath (2020)

Sounds: 
Gregor Quendel – Deep Space Ambience via Creative Commons Erokia – Piano Ambiance via Creative Commons

Mit Material von: 
@BEMigrantifa https://twitter.com/BEMigrantifa
@KGK_News https://twitter.com/KGK_News

%d Bloggern gefällt das: